Psychotherapie

"Psychotherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Behandlung von psychosozial oder auch psychosomatisch bedingten Leidenszuständen, mit dem Ziel, bestehende Symptome zu mildern oder zu beseitigen, problematische Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die Reifung, Entwicklung und Gesundheit des Behandelten zu fördern"

. Psychotherapiegesetz

 

Vorwiegend wird Psychotherapie mit Krankheitsbildern in Verbindung gebracht. Jedoch kann Psychotherapie auch für Menschen ohne krankheitswertige Symptome eine Bereicherung darstellen. Eine psychotherapeutische Behandlung kann beispielsweise dann hilfreich sein, wenn seelische Probleme nicht mehr alleine oder mit Hilfe von Freunden bewältigt werden können, bei familiären Schwierigkeiten und belastenden Lebenssituationen.

 

Eine Psychotherapie kann ebenfalls dabei helfen, sich selbst besser kennenzulernen, eine vertiefende Persönlichkeitsentwicklung zu beginnen, sowie das Selbstwertgefühl und die Lebensfreude zu steigern. Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg diese Ziele zu erreichen. Außerdem biete ich Ihnen gerne Unterstützung in schwierigen Zeiten und Lebensphasen an. Die Verbundenheit mit anderen Mitmenschen gilt als wichtige Ressource im täglichen Leben, um Herausforderungen und Krisen zu meistern. Ich stehe Ihnen gerne bei der Entfaltung Ihres Gemeinschaftsgefühls bei, das zu einer Verbesserung Ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen beitragen kann. Psychotherapie kann Ihnen dabei helfen Konflikte aufzulösen und Ihre Ängste zu überwinden.

 

Mir geht es darum Sie als einzigartiges Individuum kennenzulernen und eine tragfähige Beziehung zueinander aufzubauen. Es wird Ihnen und Ihren persönlichen Anliegen ein respektvoller, emphatischer und verlässlicher Umgang geboten. Denn folglich geht es mir darum, Sie in Ihrer Lage emotional und rational zu verstehen.


Psychotherapie 1020 Wien - Mag. Luisa Schubert BSc

So ist für mich Psychotherapie: "mit den Augen eines anderen zu sehen, mit den Ohren eines anderen zu hören und mit Herzen eines anderen zu fühlen" .Alfred Adler